Crowdfunding – good, bad, ugly

Bei all den Recherchen bin ich auf einen Artikel gestoßen, der sehr beeindruckend zeigt, dass Crowdfunding nicht „mal so nebenbei“ gemacht werden kann. Und bei all den Erfolgsmeldungen und Best Practices auch eine gute Portion Arbeit dahinter steckt – Mißerfolge inbegriffen…

Selbst wenn die Resonanz auf ein Projekt groß ist und die Audience begeistert ist, heißt es nicht automatisch, dass die Briefbörsen geöffnet werden.

Artikel: my-kickstarter-experience-the-good-bad-and-ugly

Advertisements

3 Gedanken zu „Crowdfunding – good, bad, ugly

  1. Markus Zabel

    Danke für den Hinweis auf den sehr interessanten Artikel.

    Es zeigt vor allem, dass man so ein Projekt nicht einfach so eben auf einer der Plattformen einstellt und dann nur noch wartet bis das Geld zu einem kommt.

    Es eben, dass man für sein Projekt alles geben muss und das man nicht nur auf das Internet bzw. Social Media als Verbreitungsmedium setzen darf, sondern so viel Kanäle wie möglich mit Informationen füttern muss.

    Auch wenn der Artikel nicht ganz so positiv wie viele andere ist, sollte das Leute nicht von ihrem Projekt abhalten, sondern ermuntern und klar zeigen, in welchen Bereichen man eventuell auch über Unterstützung von außen oder auch Koperationen nachdenken sollte.

    Markus

    Antwort
  2. Katja Autor

    Ja, da stimme ich Dir zu. Als Projektinitiator muss das Projekt und die eigene Kommunikation überzeugen. Wenn man nur im Freundeskreis „fischt“, wird es doch schwierig. Und der Rest der welt braucht Anreize und Motivation für Spenden. Ein spannendes Feld!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s